CDU Eltville besucht die Maschinenbau Bsullak GmbH in Eltville

In der vergangenen Woche besuchte eine Abordnung des Eltviller Ortsverbandes der CDU, der Vorsitzende Alexander Koziol mit den Vorstandsmitgliedern Linda Kreckel und Joachim Weckel, gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Eltville, Herrn Patrick Kunkel, die Firma Maschinenbau Bsullak GmbH in Eltville.
Andreas Bsullak empfing die Abordnung in den auffallend sauberen und aufgeräumten Produktionsräumen der Firma, die eher an ein labortechnisches Unternehmen, als an eine Produktionsfirma erinnern. „Präzision ist unser Geschäft“ kommentierte Andreas Bsullak darauf angesprochen und führte die staunende Gruppe zunächst in das Firmenbüro, wo er erläuterte, dass er im Jahre 2001 in den elterlichen Betrieb, nach Abschluss einer technischen Ausbildung, eintrat und dort alle Firmenabläufe von der Pike auf erlernte. Einige Jahre später schieden die Eltern aus dem Betrieb aus und Andreas Bsullak führt das Unternehmen seither als alleiniger Inhaber.
„Es gibt drei Bereiche, die mir als Inhaber besonders am Herzen liegen: Dies ist die Verbindung modernster Technik mit den hier tätigen Menschen in einem umweltbewusst geprägten Umfeld. Neueste Fertigungstechnologie bietet die Möglichkeit, die hier tätigen Menschen, alle absolute Fachleute in der modernen Metallverarbeitung, mit besonders anspruchsvollen Arbeiten zu betrauen, die sie stetig fordern aber auch begeistern“, beschreibt Herr Bsullak seine Firmenleitlinien.

Der ins Auge stechende, hochmoderne Maschinenpark, die hervorragend klimatisierte Fertigungshalle, in der Herr Bsullak aus Energiespargründen z.B. vollständig auf LED Beleuchtung umstellte, erlaubt eine umweltschonende hoch präzise Produktion. „Wir setzen auf Präzision und nicht auf Stückzahl“ so Herr Bsullak, als er die staunende Gruppe durch die Hallen führt und fügt an, dass sein großer Trumpf in der Schnelligkeit der Herstellung von beauftragten Werkstücken liege, die nur durch jahrelange Verlässlichkeit und nachhaltigen Umgang mit Lieferanten und sonstigen Zulieferern, wie mit den Beschäftigten der Firma resultiert.
Zum Abschied schilderte Herr Bsullak sein nächstes Vorhaben, das in der Installation von Solartechnologie auf dem Dach des Firmengebäudes besteht, um den erheblichen Energiebedarf durch umweltfreundliche Stromgewinnung soweit als möglich selbst zu decken.
„Diese innovativen und quirligen Köpfe von Unternehmern halten unsere Stadt und unser Land zukunftssicher im Wettbewerb, hierauf dürfen wir stolz sein“, so der Vorsitzende Alexander Koziol.

« Viele Säcke Müll wurden bei der Aktion „Sauberhaftes Hessen“ in Eltville gesammelt Hundefreilauffläche in Eltville kommt! »