Eltviller CDU-Fraktion wählt neues Team an die Spitze – Dank an Alexander Koziol

„Die letzten Wochen waren für die CDU Eltville sehr erfolgreich“, sagt Andreas Bsullak, der Vorsitzende der Eltviller CDU. 121.700 Listenkreuze entfielen bei der Kommunalwahl am 14. März auf die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Eltville, 44,64 % der Stimmanteile. Insgesamt waren dies über 21.000 Stimmen bzw. 2,25 % Stimmanteile mehr als noch bei der Kommunalwahl 2016. Zudem wurden die Weichen für die kommenden fünf Wochen in den Gremien der Stadt im Sinne der Union gestellt: „Unser Spitzendkandidat Ingo Schon wurde erneut einstimmig zum Stadtverordnetenvorsteher wiedergewählt. Im Amt des 1. Stadtrats und somit als erster Vertreter des Bürgermeisters
wurde Hans-Walter Pnischeck bestätigt. Mit dem Ortsbeirat in Hattenheim hat sich am letzten Mittwoch der letzte der fünf Ortsbeiräte konstituiert, und wir freuen uns, dass wir als CDU in allen 5 Stadtteilen die Ortsvorsteher stellen können,“ ergänzt Tina Lochner, stellvertretende Vorsitzende der Eltviller Stadtverordnetenfraktion. „Unsere Gespräche im Vorfeld, mit denen wir auf die anderen Fraktionen zugegangen sind, haben sich ausgezahlt, wobei ein besonderer Dank dafür natürlich auch an unseren Kooperationspartner, die BLL, geht.“

„Umso mehr hat uns die Nachricht unseres Fraktionsvorsitzenden, Alexander Koziol, überrascht, der sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hat,“ sagt Christian Werner, bisher mit Lochner gemeinsam stellvertretender Vorsitzender der Fraktion. „Als Unternehmer und Vater von vier Kindern verstehe ich die Beweggründe aber sehr gut und danke ihm im Namen aller Kolleginnen und Kollegen in der Fraktion für seine Arbeit. Wir haben gemeinsam viel erreicht – inhaltlich und auch bei der letzten Wahl. Alexander Koziol steht für eine sehr erfolgreiche Zeit in der Eltviller CDU-Fraktion!“

Diese war nun Anfang der Woche kurzfristig zusammengetreten, um einen neuen Vorsitzenden zu wählen und im Anschluss erklärte Tina Lochner: „Die Fraktion hat sich in großer Einmütigkeit entschieden, mit einem neuen Team an der Spitze in die nächsten 5 Jahre zu gehen. Christian Werner und Andreas Bsullak wurden zu gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt und werden die Fraktion künftig gemeinsam führen. Ich selbst bleibe stellvertretende Vorsitzende, und wie wir die Arbeit in der Fraktion nun weiter gestalten, werden wir in den nächsten Wochen gemeinsam entscheiden.“ Werner und Bsullak äußerten im Anschluss gemeinsam großen Dank an die Fraktion. „Wir spüren den Aufbruch in unserer Eltviller CDU. Das betrifft das Wahlergebnis, die Welle von Eintritten der letzten Monate und den Willen der neuen, wie der erfahrenen Mitglieder in den Parlamenten, diese Stadt behutsam und verlässlich weiter zu entwickeln und zu gestalten.“ Man werde dazu – wie in den letzten Wochen begonnen – mit den anderen Fraktionen in Gesprächen bleiben, um die positive Stimmung der ersten Stadtverordnetenversammlung mitzunehmen in die nächsten Monate. „Wir reichen die Hand zum Wohle unserer Stadt mit ihren Stadtteilen sowie unserer Region. Das ist unsere Messlatte und daran werden wir unsere Politik der nächsten Monate und Jahre ausrichten.“

« #ELTVILLE – alle fünf Ortsbeiräte haben sich konstituiert