Auf Einladung des CDU-Ortsverbandes Eltville besuchten Ende Juni 2018, nur wenige Tage nach dem Weltraumstart unseres Astronauten Alexander Gerst, rund 40 CDU-Mitglieder mit ihrem Vorsitzenden Alexander Koziol und den Vorstandsmitgliedern Ellen Merder und Eva Laufer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger die Europäische Weltraumorganisation (ESA) in Darmstadt.

Sie nutzten so eine einmalige Gelegenheit, einen kleinen Einblick in die unendlichen Weiten des Weltalls zu gewinnen. Denn diese äußerst interessante Veranstaltung bot ihnen eine hervorragende Gelegenheit, das Europäische Raumflugkontrollzentrum (ESOC) - eines der Operationszentren der ESA - kennenzulernen. Das ESOC ist das Missionskontrollzentrum für die meisten Weltraumprojekte der ESA.
Im Rahmen einer Führung auf dem Gelände des Satelliten- Kontrollzentrums besichtigten die Teilnehmer bei laufendem Betrieb den Hauptkontrollraum und verschiedene Satellitenmodelle. Anhand eines Filmbeitrags wurden ihnen die Aufgaben und Ziele des ESOC erläutert und vorgestellt. Weitere Stationen waren anschließend unter anderem das Zwillingsmodell der Raumsonde Rosetta sowie andere missionsspezifische Kontrollräume. Nach der Führung erhielten alle Teilnehmer ESA-Informationsmaterial, wodurch die hochinteressante Exkursion abgerundet wurde. „Gerne wären wir noch länger geblieben, so spannend und eindrucksvoll war es
hier“, betonte der CDU-Ortsverbands- und Fraktionsvorsitzende Alexander Koziol. Aufgrund des
großen Interesses betonte er abschließend, dass es auch künftig vergleichbare Fahrten und Ausflüge mit einem derart hohen Erlebniswert geben werde.

« Der Tagesausflug der SeniorenUnion Eltville mit Kulturprogramm in Köln war wieder sehr gelungen